Headbild flach

Warum soll man meditieren? 7

7. Meditation lässt uns von Abhängigkeiten loskommen
Im Laufe seines normalen Lebens sammelt der Mensch geistige Konfliktstoffe, leidvolle Gefühlseindrücke und körperliche Schwächen an. Durch tiefe Meditation und den Einfluss des Überbewusstseins können destruktive mental-emotionale Neigungen und damit einhergehende Verhaltensweisen abgewehrt, abgeschwächt und schließlich beseitigt werden.
Während der Meditation werden die mentalen Vorgänge immer feiner und feiner, wir ruhen in unserer Mitte und wir erfahren uns als unser wahres Selbst. Dies erfüllt und befriedigt uns weit mehr als alle Sinneserfahrung. Dadurch, dass man während der Meditation tiefe innere Befriedigung erfährt, fällt es leicht Abhängigkeiten aufzugeben. Abhängigkeiten gibt es vielerlei: Gewohnheiten, die uns nicht gut tun und binden wollen, übermäßiges oder ungenügendes oder minderwertiges Essen, Aufrechterhalten nutzloser oder gar schädlicher Beziehungen und Denkweisen, Drogen und andere selbstzerstörerische Verhaltensweisen. Diese einschränkenden Abhängigkeiten müssen wir aufgeben um ein effektives erfülltes Leben führen zu können und um letztendlich unser höchstes Ziel der SELBST-Verwirklichung zu erreichen.
Meditation hilft uns dabei.

Fortsetzung folgt





Kriya-Yoga-Center Deutschland
Harald und Marlies Reiske
Brunngasse 5, 94032 Passau
Tel. 0851-54283, Fax 0851-7561360
E-Mail info@kriya-yoga.de

Transcendence-Rundbrief
Bestellen Sie hier den deutschen
> Transcendence-Rundbrief
> Leseprobe

Verbandszugehörigkeit
• Berufsverband der Yogalehrenden
   in Deutschland (BDY)
• Internationaler Verband der
   Yogatherapeuten (IAYT)