Die Seele hat zwei Blickrichtungen

 CIMG2946

"Die Meister sagen, dass die Seele zwei Blickrichtungen hat.

Nach oben schauend erblickt sie immer nur Gott,

nach unten gerichtet verhaftet sie sich mit den Sinnen.

Nach oben gerichtet, vom Gipfel der Erkenntnis, erschaut sie die Ewigkeit.

Meister Eckehart (1260 - 1327)

 

Spirituelles und weltliches Leben

 20170728 140402

Lass die falsche Vorstellung los, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem spirituellen und weltlichen Leben!

Jede konstruktive Art von Arbeit ist klärend, wenn sie mit den rechten inneren Motiven getan wird.

Wenn es Dir manchmal nicht gelingen sollte, Deine Ziele zu erreichen, sei nicht entmutigt oder lass Dich nicht von dem Gefühl quälen versagt zu haben. Bringe in allem, was Du tust, Deine unbegrenzten Seelenqualitäten zum Ausdruck und säe jetzt den Samen des Erfolgs.

Paramahansa Yogananda      (entnommen aus dem Buch: "Bewusstes Leben in Gott")

 

Führe ein gutes Leben

 DSCF4787

Führe Dein Leben so, dass all Deine Handlungen konstruktiv sind.

Tue, was immer zu edlerem Denken, gesündereren Gefühlen, besseren Beziehungen und zu einem hamonischeren Zustand der Gesellschaft und der Welt beiträgt.

Gib auf, was zu negativem Denken, emotionalen Konflikten, beeinträchtigten Beziehungen und Missklang in der Gesellschaft führt.

Nimm gute, nahrhafte Kost zu Dir, plane Zeit für Erholung und Schlaf ein und öffne Dich für das Gute.

Lebe Dein Leben so ideal wie möglich, selbst wenn andere dies nicht tun. Du wirst die richtigen Dinge tun und für die anderen ein Beispiel zur Nachahmung sein.

 

Kriya-Yoga-Center Deutschland
Harald und Marlies Reiske
Brunngasse 5, 94032 Passau
Tel. 0851-54283, Fax 0851-7561360
E-Mail info@kriya-yoga.de

Transcendence-Rundbrief
Bestellen Sie hier den deutschen
> Transcendence-Rundbrief
> Leseprobe

Verbandszugehörigkeit
• Berufsverband der Yogalehrenden
   in Deutschland (BDY)
• Internationaler Verband der
   Yogatherapeuten (IAYT)