Headbild flach

Warum soll man meditieren? 7

7. Meditation lässt uns von Abhängigkeiten loskommen
Im Laufe seines normalen Lebens sammelt der Mensch geistige Konfliktstoffe, leidvolle Gefühlseindrücke und körperliche Schwächen an. Durch tiefe Meditation und den Einfluss des Überbewusstseins können destruktive mental-emotionale Neigungen und damit einhergehende Verhaltensweisen abgewehrt, abgeschwächt und schließlich beseitigt werden.
Während der Meditation werden die mentalen Vorgänge immer feiner und feiner, wir ruhen in unserer Mitte und wir erfahren uns als unser wahres Selbst. Dies erfüllt und befriedigt uns weit mehr als alle Sinneserfahrung. Dadurch, dass man während der Meditation tiefe innere Befriedigung erfährt, fällt es leicht Abhängigkeiten aufzugeben. Abhängigkeiten gibt es vielerlei: Gewohnheiten, die uns nicht gut tun und binden wollen, übermäßiges oder ungenügendes oder minderwertiges Essen, Aufrechterhalten nutzloser oder gar schädlicher Beziehungen und Denkweisen, Drogen und andere selbstzerstörerische Verhaltensweisen. Diese einschränkenden Abhängigkeiten müssen wir aufgeben um ein effektives erfülltes Leben führen zu können und um letztendlich unser höchstes Ziel der SELBST-Verwirklichung zu erreichen.
Meditation hilft uns dabei.

Fortsetzung folgt





Warum soll man meditieren? 6

6. Durch Meditation erfahren wir, dass wir von äußeren Dingen und Umständen unabhängig sein können.
Während tiefer Meditation sind die unruhigen Gedanken zur Ruhe gekommen und wir ruhen in unserem wahren SELBST. Wir erkennen, wer wir wirklich sind und dass wir nicht von äußeren Dingen und Umständen abhängig sind. Wir erkennen unsere innewohnenden Fähigkeiten und unser Potenzial. Durch diese Erfahrung kann man auf leichte Art weise Entscheidungen treffen - Entscheidungen wie man sein Leben führen, seine Zeit, Energie und Talente einsetzen möchte. Viele Menschen konnten sich durch regelmäßiges Meditieren auch endlich entscheiden, den Weg der Gesundheit zu gehen und sich der Heilung öffnen. Anstatt die Rolle des Opfers von äußeren Dingen und Umständen zu spielen, werden wir zunehmend bereit Verantwortung für unsere Entscheidungen und damit für unser Leben zu übernehmen.

Warum soll man meditieren? 5

Meditation erweckt die Intuition
Intuition ist die natürliche Fähigkeit unmittelbar zu erkennen, zu wissen, indem wir einfach wissen. Es ist das Aufblitzen von Einsicht und innerem Wissen. Bei vielen Menschen ist die Intuition unterdrückt oder sie verwechseln die Intuition mit dem sogenannten "Bauchgefühl". Doch aus dem "Bauch heraus" zu entscheiden, ist meist mit Gefühlen verbunden und demnach auch fehlerhaft. Durch richtige Meditation beruhigt sich das mentale Feld, wir erkennen klar und ungetrübt und werden offen für die Intuition. Scharfe Beobachtungs- und Unterscheidungsgabe, verbunden mit innerem Wissen lässt uns beste Ergebnisse hervorbringen und wir können schließlich die innere, subtile Seite der Schöpfung und die Natur des BEWUSSTSEINS erkennen.

Warum soll man meditieren? 4

4. Steigerung der Intelligenz
Unsere Fähigkeit zu unterscheiden, richtige Schlüsse zu ziehen und ohne Fehler wahrzunehmen, ist ein Anzeichen für Intelligenz. Jedoch ist unsere Fähigkeit klar zu denken stark beeinträchtigt, wenn unsere Gedanken und Gefühle verworren sind.  Während tiefer Meditation öffnen wir uns dem Überbewusstsein, wir ruhen tief in unserem Sein. Dieses klare Gewahrsein wirkt auf unsere Gedanken und Gefühle harmonisierend, selbstzerstörerische Gedanken lösen sich auf. Auch nach der Meditation spüren wir noch die positiven Wirkungen. In Folge dessen können die meisten Meditierenden eine Steigerung ihrer geistigen Fähigkeiten erfahren.
  


Warum soll man meditieren? 3

3. Geregelte Gedankenabläufe
Während tiefer Meditation beruhigen sich die Gedankenströme. Der Wirrwarr unserer Gedanken, die wiederum durch unsere Gefühle genährt werden, hört auf. Die Aktivitäten der linken und rechten Gehirnhälfte sind ausgeglichen und wir erfahren Entspanntheit und Harmonie.

Weitere Beiträge ...

Kriya-Yoga-Center Deutschland
Harald und Marlies Reiske
Brunngasse 5, 94032 Passau
Tel. 0851-54283, Fax 0851-7561360
E-Mail info@kriya-yoga.de

Transcendence-Rundbrief
Bestellen Sie hier den deutschen
> Transcendence-Rundbrief
> Leseprobe

Verbandszugehörigkeit
• Berufsverband der Yogalehrenden
   in Deutschland (BDY)
• Internationaler Verband der
   Yogatherapeuten (IAYT)